Massnahmen der Stadtkirchengemeinde zum Schutz vor dem Corona-Virus

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Gemeindemitglieder,

die Ausbreitung des Corona-Virus ist eine schwerwiegende Bedrohung. Gemeinsam müssen wir alles tun, um die Zunahme der Infektionen zu verlangsamen. Da wir als Kirche immer wieder Menschen in unserer täglichen Arbeit zusammenführen, haben wir eine große Mitverantwortung. Mit unserer Botschaft ist der Anspruch verbunden, gerade diejenigen zu schützen, die besonders gefährdet sind.

Aufgrund dessen sind bis auf Weiteres alle Gottesdienste abgesagt.
Sämtliche Gruppen, Chöre und Veranstaltungen in unserer Kirchengemeinde finden nicht statt.

Unsere Stadtkirche ist jedoch täglich - auch am Sonntagmorgen zur gewohnten Gottesdienstzeit - geöffnet und bietet so die Möglichkeit zu Einkehr, Besinnung und Gebet.
Für weitere Informationen und Anfragen stehen Ihnen gern zur Verfügung:

Pfarrer Jost Mager, Tel: 2388
Pfarrer Frank Seeger, Tel: 4150
Gemeindesekretärin Annelore Berg, Tel: 2390
Vorsitzender des Kirchenvorstandes Jan Heidrich, Tel: 705453

Darüber hinaus finden Sie (stets aktualisierte) Informationen auf unserer Homepage und auf der Internetseite der Landeskirche (ekhn.de).

Herzliche Grüße
Ihr Kirchenvorstand
der Evangelischen Stadtkirchengemeinde Michelstadt

Licht der Hoffnung - Einladung zum Gebet

Wir halten uns voneinander fern und sind füreinander da - Licht der Hoffnung!

In diesen Tagen der notwendigen Isolation ist es besonders wichtig, Gemeinschaft im Glauben zu leben. Dies ist auch weiterhin möglich. Solange wir aufgrund der Corona-Epidemie keine gemeinsamen Gottesdienste feiern können, laden wir herzlich dazu ein, jeden Abend um 19 Uhr eine Kerze ins Fenster zu stellen. Im Gebet wollen wir an die Menschen denken, die in Deutschland, in Europa und auf der ganzen Welt vom Corona-Virus betroffen sind.

Zur Gottesdienstzeit am Sonntag um 10 Uhr läuten die Kirchenglocken. Wir laden damit zum Innehalten und zum gemeinsamen Gebet ein.

Ode an die Freude - Das Glockenspiel erklingt

Viermal am Tag erklingt von unserer Stadtkirche das
Glockenspiel. Aus gegebenem Anlass ist es nun ein
fünftes Mal zu hören:

Unser Kirchenvorsteher Hermann Weyrich spielt jeden
Abend um 18 Uhr die "Ode an die Freude" aus dem
4. Satz von Beethovens 9. Sinfonie.

Ostern

Vieles ist abgesagt.

Aber das ist zugesagt:

Liebe ist zugesagt.

Gespräche sind zugesagt.

Mut machen ist zugesagt …

Denn Ostern ist angesagt.

 

                                  Frank Seeger

Mut Mach Worte Teilen

"Habe ich dir nicht geboten: Sei getrost und unverzagt? Lass dir nicht grauen und entsetze dich nicht; denn der Herr, dein Gott, ist mit dir in allem, was du tun wirst." - Josua 1,9

Full BG Kirche Michelstadt